Fragen zur Krankenzusatzversicherung 2022 | PKV Zusatzversicherung

Private Zusatzversicherung – Fragen & Antworten

Auf diesen FAQ Seiten zur PKV (Private Krankenversicherung) finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen rund um den Themenbereich Zusatzversicherung.

Dieser Fragenkatalog wird ständig erweitert. Sollten Sie Fragen vermissen bzw. eine Frage haben, die Sie beantwortet haben möchten, senden Sie uns einfach eine entsprechende Anfrage. Wir melden uns dann zeitnah bei Ihnen.

Welche Leistungen bietet eine private Kranken-Zusatzversicherung?

Fragen zur Krankenversicherung
Fragen zur Krankenversicherung

Eine private Krankenzusatzversicherung (PKZ) macht es möglich die gesetzlichen Leistungskürzungen aufzufangen, bzw. den Versicherungsschutz zu erhöhen.

  • Ambulante Behandlungen:
    • Heilpraktiker, Arzneimittel, Heilmittel wie Bäder und Massagen und Hilfsmittel wie Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte
  • Stationäre Behandlungen:
    • Ein- oder Zwei-Bettzimmer mit oder ohne Chefarztbehandlung
  • Zahnärztliche Behandlungen:
    • Zahnbehandlung, Zahnersatz, Kieferorthopädie, Inlays und Implantate
  • Krankentagegeldleistungen:
    • Absicherung des Verdienstausfalls aufgrund Arbeitsunfähigkeit in Folge von Unfällen oder Krankheiten
  • Sonstige Zusatzleistungen
    • Weitere zusätzliche Leistungen sind bspw. die Auslandsversicherung / Auslandskrankenversicherung oder Pflegezusatzversicherung

Frage – Wann leistet eine private Zusatzversicherung?

Eine private Zusatzversicherung / Krankenzusatzversicherung leistet meist nach Vorleistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Dabei werden entweder bestehende Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung aufgestockt oder die entstandenen Restkosten gedeckt. Einige Tarife leisten auch ohne Vorleistung der Gesetzlichen Krankenversicherung, sind allerdings wesentlich teurer (z.B. Implantate).

Frage – Für wen lohnt sich eine private Zusatzversicherung?

Eine private Zusatzversicherung lohnt sich grundsätzlich für jeden gesetzlich Versicherten, da jeder gesetzlich Versicherte von den bisherigen Leistungskürzungen und den aktuellen Änderungen durch die Gesundheitsreform 2004 betroffen ist. Durch eine private Zusatzversicherung können die bisherigen Leistungen erhalten bzw. der Leistungsumfang erhöht werden. Jeder gesetzliche Versicherte hat das Recht eine private Zusatzversicherung abzuschließen. Der Versicherungsbeitrag hängt dabei vom Eintrittsalter, Geschlecht, Leistungswünschen und Gesundheitszustand ab.

Frage – Sind private Zusatzversicherungen steuerlich absetzbar?

Prinzipiell ja. Krankenhaustagegeld und Krankengeld gelten als Vorsorgeaufwendungen und können daher bis zu einer bestimmten Höchstbeitragsgrenze als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden. Alle die nach dem 31.12.1957 geboren wurden, können Beiträge für eine Pflegezusatzversicherung bis zu 184 € geltend machen.

Datenschutz
Premium Modal Box

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 31

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.